(+34) 650 27 24 27 Català | Castellano| Français| English| Deutsch
wer sind wir? unterkunft restaurants und bars aktivitÄten ONLINE RESERVIERUNG

  • ENTDECKEN ROSES
  • Entdecken Roses
  • Klima
  • Mobilität in Roses
  • Wichtige Telefonnummern

  • PLACES OF INTEREST
  • Bufalaranya-Burg (8. - 14. Jh.)
  • Megalithbauten (3.000 - 2.700 v. Chr.)
  • Trinitat-Festung (16. Jh.)
  • Westgotisches Kastell (6.-13. Jh.)
  • Historische Altstadt
  • Befestigte Bauernhöfe der Küste (16.-18. Jh.)

  • NATURPARKS
  • Naturpark Cap de Creus
  • Naturpark Aiguamolls de l'Empordà
  • Naturgebiet von nationalem Interesse Albera

  • KULTURGUT
  • Das Dreieck Figueres - Púbol - Port Lligat
  • Cadaqués
  • Port de la Selva
  • Sant Pere de Rodes
  • Peralada
  • Castelló d’Empúries
  • Die Ruinen von Empuries
  • Besalú
  • Banyoles
  • Girona
  • La Bisbal

  • STRANDS
  • El Salatà
  • El Rastrell
  • La Nova
  • La Punta
  • Els Palangrers
  • Canyelles Petites
  • Almadrava
  • Santa Margarida

  • FREIZEIT
  • Kneipen, Pubs und Nachtleben

  • WIE KOMME NACH ROSES
  • Vom Flughafen von Barcelona - El Prat
  • Vom Flughafen Girona - Costa Brava
  • Vom Bahnhof von Figueres
  • Vom Bahnhof TGV von Figueres-Vilafant






  • SEHEN UND TUN >> Naturpark Aiguamolls de l'Empordà

    Naturpark Aiguamolls de l'Empordà

    Der Naturpark Aiguamolls de l’Empordà, entstanden durch das Gesetz 21/1983 vom 28. Oktober über den Schutz der Aiguamolls de l’Empordà, wurde dank einer Verteidigungskampagne zur Verhinderung einer Urbanisierung dieses Gebietes, die im Jahr 1976 begann, als Naturschutzgebiet ausgewiesen.

    Die Gesamtfläche beträgt 4.783,5 Hektar, von denen ungefähr 824 Hektar ein Vollnaturschutzgebiet sind, und erstreckt sich über die Gemeindegebiete Castelló d’Empúries, Sant Pere Pescador, Palau-saverdera, Perelada, Pau, Pedret i Marzà, Escala, Roses und Armentera.

    Aiguamolls de l’Empordà, die auch die Feuchtgebiete genannt werden, bestechen durch eine Landschaft mit diversen vom Meer geprägten Ökosystemen, wie den Stränden in den Sandzonen und den Dünenformationen sowie insbesondere dem Gebiet zwischen den Mündungen der Flüsse Muga und Fluvià. Diese Ökosysteme bieten eins der Naturgebiete Kataloniens mit der größten Vielfalt an Tierarten, wie den Zugvögeln oder den Fischottern und den Störchen, die vor einigen Jahren erfolgreich wieder angesiedelt wurden, und an Pflanzenarten, vor allem in den zum Teil oder ganz überschwemmten Zonen. Typische Pflanzen, die in diesen Zonen wachsen, sind die Salicornia und der Strandhafer auf dem Sand direkt am Meer sowie die Gelbe Schwertlilie.

    Zahlreiche gekennzeichnete Wege und günstig angelegte Vogelbeobachtungsstellen machen Wanderungen im Naturpark zu einem Erlebnis.

    El Cortalet, 10 km von Roses entfernt zwischen Empuriabrava und Sant Pere Pescador, ist das Informationszentrum und der Ausgangspunkt dieser Wanderwege.

    INFORMATIONEN

    El Cortalet

     Ctra. de Sant Pere Pescador Km. 13.6. (17486) Castelló d’Empúries

    Telefon 972 45 42 22

    Fax 972 45 44 74


    © 2014 | Estació Nàutica Roses - Cap de Creus | Av. de Rhode, s/n; Port Esportiu 17480 - Roses (Costa Brava), Girona
    T. +34972459067 - M. +34650272427

    Haftungsausschluss | Kontakt | Associa't | Entrada Associats